• Foto 1 (ohne Animation)

Beckerbruch

Der Beckerbruch ist ein etwa 100 ha großes Wald-, Wiesen- und Teichgelände einschließlich dem Georgium. Er hat seinen Ursprung in einem vor langer Zeit versandeten Elbarm. Der Beckerbruch wurde im 18. Jahrhundert durch die damaligen Feudalfürsten zu einem Vergnügungspark umgewandelt.Die ruinenartigen wirkenden Tempel sind nicht etwa das Werk einer Zerstörung sondern wurden damals der Mode entsprechend, so gebaut bzw. angelegt. Als Vorbild dienten damals die zerstörten Tempel der Antike wie z.B. im alten Griechenland. Man gelang vom Georgium durch den Holländischen - und Römischen Bogen in den Beckerbruch.

Quelle: http://www.dessaunet.de/geschichte/becker/bogen.html

Über Radreiseführer Gartenreich

Mobiler Radreiseführer für das Dessau-Wörlitzer Gartenreich. Erkunde mit Deinem Fahrrad und Deinem Smartphone oder Tablet die schönsten Sehenswürdigkeiten zwischen Dessau, Oranienbaum und Wörlitz.

Neue RadGar-Beiträge

Sehenswürdigkeiten